IPL-Haarentfernung bei Männern

Ein haarfreier Körper gilt – besonders in den westlichen Ländern – als Zeichen von Attraktivität. Nicht nur legen viele Menschen bei sich selbst Wert darauf, auch der Haarwuchs des Partners wird häufig genau unter die Lupe genommen.

Und was lange Zeit der Damenwelt vorbehalten war, nämlich regelmäßige Besuche im Kosmetikstudio zur dauerhaften Haarentfernung, ist mittlerweile auch bei den Herren der Schöpfung längst keine Seltenheit mehr.

In Bezug auf Zeitfaktor, Bequemlichkeit und finanzielle Aspekte, ist der Wunsch, sich der störenden Härchen gleich ein für alle Mal entledigen zu wollen, nachvollziehbar. Geräte zur dauerhaften Haarentfernung mit IPL-Technik für zuhause bevölkern in großer Anzahl den Markt.

Doch ist IPL für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet? Im folgenden Artikel möchten wir uns genauer mit dem Thema der dauerhaften Haarentfernung mit Licht speziell beim starken Geschlecht beschäftigen.

IPL und sein Einzug in die heimischen Haushalte

IPL (Intense Pulsed Light) zur dauerhaften Haarentfernung feiert große Erfolge. Das Prinzip dieser Technologie ist simpel: Mittels einer speziellen Lampe wird Licht in Wärme umgewandelt. Über das Härchen pflanzt sich diese bis in die Haarwurzel fort, wo sie – dank des Farbstoffes Melanin – absorbiert wird. Daraufhin kommt es zur Verödung der Haarwurzel. In den Folgetagen fällt das störende Härchen aus und mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit wächst dort auch keines mehr nach.

Im Unterschied zur Behandlung mit Laser, werden durch das Auslösen eines einzigen Lichtblitzes gleich mehrere Haarwurzeln gleichzeitig verödet. Da diese Methode der Haarentfernung – abhängig von der Körperstelle – bequem selbst durchgeführt werden kann und als schmerzarm gilt, sind IPL-Geräte für den Heimgebrauch sehr beliebt.

Männer und ihr Haar

Auch das starke Geschlecht legt heutzutage vermehrt Wert auf einen haarlosen Körper – zumindest stellenweise. Ein glatter Bauch, Oberkörper oder Achselbereich ist für viele Männer ein absolutes Must-have. Ebenso wird der Intimbereich (siehe auch: „IPL-Haarentfernung im Intimbereich“) gerne vollständig oder partiell enthaart.

Sehr kräftiger Haarwuchs im Gesicht gilt überdies nicht unbedingt für jedermann als Zeichen von Männlichkeit. Während ein verwegener Drei-Tage-Bart oder ein gepflegter und geformter Bart gut zur Geltung kommen, ist zu starke Behaarung im Wangen- oder Schläfenbereich unerwünscht.

Der langen Rede kurzer Sinn: Auch Männer bedienen sich unterschiedlicher Methoden, um unerwünschten Haarwuchs in die Schranken zu weisen!

Welche Körperbereiche eignen sich für die IPL-Anwendung
Männer können, so wie Frauen, alle Körperbereiche mit der IPL-Technologie bearbeiten und somit dauerhaft von Haaren entfernen, sofern die Haare dunkel genug sind.

So mag zum Beispiel die Variante mit dem Rasierer unkompliziert und einfach umzusetzen sein, doch steht der Aufwand häufig in keiner Relation zum Ergebnis – denn oft machen sich bereits nach wenigen Stunden wieder erste Stoppeln bemerkbar, oder unangenehme Rasierpickelchen trüben die Freude am haarlosen Körper.

Eine Enthaarung mit Wachs oder dem Epiliergerät ist für viele Männer keine Alternative. Durch den tendenziell starken Haarwuchs kombiniert mit kräftigen Haarwurzeln, ist dies nämlich tatsächlich kein sehr schmerzarmes Vergnügen.

Und so ziehen die Herren der Schöpfung vermehrt IPL als Methode zur dauerhaften und schonenden Haarentfernung in Betracht.

IPL für Männer

Da die Werbung für IPL-Geräte für zuhause überwiegend an Frauen adressiert ist, sind viele Männer unsicher, ob sich eine Anschaffung für sie überhaupt lohnt. Auch stellt sich die Frage, ob es denn möglich ist, das Gerät der Partnerin mitzubenutzen, oder ob ein eigenes, speziell für Männer, angeschafft werden muss.

IPL – Anforderungen an das Männerhaar

Das Gerät selbst erkennt nicht, ob es von Mann oder Frau genutzt wird. Es tut das, was es soll: Unter bestimmten Voraussetzungen verödet es Haarwurzeln und verhindert im Idealfall ein Nachwachsen von neuen Härchen an dieser Stelle. Dennoch sollten Männer beim Nutzen eines IPL-Geräts für daheim einige allgemeine und spezielle Dinge beachten, um vom Ergebnis im Nachhinein nicht enttäuscht zu sein.

Generelle Voraussetzungen zur dauerhaften Haarentfernung mit Licht

Wie Frauen auch, müssen Männer für die Nutzung eines IPL-Geräts bestimmte Voraussetzungen mitbringen.

Die Anwendung ist nur dann von Erfolg gekrönt, wenn der richtige Haarton auf den richtigen Hautton trifft. Da weißes, graues, blondes oder rotes Haar kein beziehungsweise zu wenig Melanin enthält, wäre die Anwendung hier ohne Effekt. Auch bei einem sehr dunklen Hautton muss vom Gebrauch eines IPL-Geräts abgeraten werden. Zu hoch ist das Risiko, dass Wärme statt in die Haarwurzel in die Hautschichten vordringt und dort Nebenwirkungen verursacht.

Weitere Informationen zu den wichtigsten Kaufkriterien eines IPL-Geräts finden Sie hier.

Was Männer bei der Anwendung eines IPL-Geräts beachten sollten

Das männliche Haar unterscheidet sich von jenem von Frauen. Männer neigen hormonell bedingt zu stärkerem und dichterem Haarwuchs. Auch die Haarwurzeln sind häufig kräftiger. Außerdem ist viel an Körperbehaarung auch dort vorhanden, wo das bei Frauen generell seltener der Fall ist (Rücken, Brust/Bauch, Nacken, Gesicht).

IPL-Geräte für Männer: die wichtigsten Kriterien im Überblick
  • Hohe Impulsstärke (im besten Fall einstellbar)
  • Hohe Anzahl an Lichtimpulsen
  • Lange Akkulaufzeit oder Netzbetrieb
  • Großes Lichtfenster
  • Kein Muss, aber empfehlenswert: Gleitfunktion
  • Für Intimbereich: Präzisionsaufsätze

Das heißt, dass in der Praxis zwar jedes handelsübliche IPL-Gerät zur dauerhaften Haarentfernung auch von Männern eingesetzt werden kann, die Ergebnisse – vor allem bei schwächeren oder wenig gut ausgestatteten Geräten – allerdings ernüchternd sein können. Zu achten ist in jedem Fall auf eine möglichst große Variation der Impulsstärke sowie eine hohe Anzahl an Lichtimpulsen.

Dadurch, dass Männer das Gerät häufig einsetzen möchten, um relativ großflächige Bereiche (Rücken, Bauch, Brust,…) von viel Haar zu befreien, ist es außerdem ratsam, darauf zu achten, dass das IPL-Gerät für zuhause neben einer langen Akkulaufzeit (oder Netzbetrieb), über ein großes Lichtfenster verfügt. Außerdem empfiehlt sich eine Gleitfunktion, durch die beim Führen des Geräts über den Körper in rascher Abfolge Impulse abgegeben werden können.

Ist die Anwendung von IPL im Gesicht oder Intimbereich geplant, sollte man auf entsprechende Präzisionsaufsätze achten. Apropos Gesicht: Auch wenn sich viele Männer mit starkem Haarwuchs Haarfreiheit in Nase oder Ohren wünschen: Diese Regionen sind Tabu! Nachdem das Haar hier eine Schutzfunktion einnimmt, darf es zwar gestutzt, nicht aber dauerhaft entfernt werden.

Manche Firmen bieten IPL-Geräte speziell für Männer an. Die Anschaffung eines solchen ist bestimmt kein Fehler, wurde es in seiner Funktionalität doch speziell für die Anforderungen von Männerhaar entwickelt. Ein Beispiel wäre hier Philips Lumea for Men, das mittels Hochleistungsakku, großem Lichtfenster und Gleitfunktion für Effektivität sorgt.

Ein Tipp von mir
Der Philips Lumea for Men wurde explizit für die Anforderungen von Männern entwickelt und ist somit eines der Geräte, welches auf jeden Fall mit in die Auswahl einbezogen werden sollte.
We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar